{Adventskalender} 6. Dezember

6. Dezember: Heute stelle ich euch nicht nur ein Buch vor, sondern gleich mehrere. An Nikolaus schenke ich euch sozusagen ganz viele empfehlungen auf einmal. Viel Spaß mit meinem Novemberrückblick!

Als erstes habe ich diesen Monat die Göttlich-Trilogie angefangen und beendet. Alle drei Bücher habe ich mehr oder weniger verschlungen. Die Rezensionen zu allen drei Bänden findet ihr auf meinem Blog.

gc3b6ttlichtrilogie

Infos:

Titel: Göttlich verdammt; Göttlich verloren; Göttlich verliebt
Autor: Josephine Angelini
ISBN: 9783841501370 (1. Band); 9783841501370 (2. Band); 9783841501394  (3. Band)
Verlag: Dressler
1. Teil:

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

2. Teil:

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

3. Teil:

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen?

Da ich diese drei Bücher schnell gelesen hatte, wollte ich eigentlich noch mehr Bücher lesen. Es wurde dann noch eins. Und zwar Talon Drachenzeit von Julie Kagawa. Zu diesem Buch werde ich so bald wie möglich noch eine Rezension schreiben.

51enupblzgl-_sx311_bo1204203200_

Infos:

Titel: Talon Drachenzeit
Autor: Julie Kagawa
ISBN: 9783453269705
Verlag: Heyne HC
Fester Einband 560 Seiten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 05.10.2015

Klappentext:

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich! Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

 

 

Advertisements

{Monatsstatistik} Lesemonat September

Hallo ihr lieben,

es ist wieder Zeit für meine Monatsstatistik. Was habe ich im September gelesen und wie viel? Viel Spaß!

Angefangen habe ich im letzten Monat mit „Die Sache mit Callie & Kayden“. Die Rezension dazu verlinke ich *hier*.

Foto 29.08.15 08 38 55

Informationen:

Titel: Die Sache mit Callie & Kayden

Autorin: Jessica Sorensen

ISBN: 978-3-453-41770-0

Preis: € 8,99 [D]

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, jedoch war das Ende – natürlich super geschrieben – aber der blödeste Cliffhanger aller Zeiten. Ich muss das nächste Buch unbedingt lesen. Es geht quasi um Leben und Tod. Noch ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste.

Der Monat ging weiter und ich entschloss mich dazu, „Die Feenjägerin“ zu lesen. Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Leider geschieht im Verlauf der Geschichte nicht viel und als es dann zum Höhepunkt kam, war Ende. Ja, Ende. Das Buch hat einfach aufgehört, mitten in der Handlung. Meine Rezension verlinke ich euch *hier*.

Foto 13.09.15 09 49 02

Informationen:

Titel: Die Feenjägerin

Autorin: Elizabeth May

ISBN: 978-3-453-31609-6

Preis: € 13,99 [D]

Meine Statistik für diesen Monat ist nicht gerade atemberaubend. Mein drittes Buch diesen Monat. „Percy Jackson – Der Fluch des Titanen“. Ich denke, dazu muss man nicht viel sagen. Die Reihe ist großartig. Ich mag den lockeren Schreibstil von Rick Riordan. Meine Rezension findet ihr *hier*.

Foto 17.08.15 19 29 35

Informationen:

Titel: Percy Jackson – Der Fluch des Titanen

Autor: Rick Riordan

ISBN: 978-3-551-55554-0

Preis: € 8,99 [D]

Last but not least habe ich dann noch den dritten Teil der Lux-Reihe gelesen – „Opal“. Und ja, ich finde keine Worte, um dieses Buch zu beschreiben. Es war großartig. Mehr als großartig. Nur leider kommt die Fortsetzung erst im Dezember raus. Da muss ich mich wohl noch viele andere Bücher lesen. Die Rezension zu diesem Buch verlinke ich euch natürlich auch *hier*.

Foto 28.09.15, 15 38 50

Informationen:

Titel: Opal – Schattenglanz

Autorin: Jennifer L. Armentrout

ISBN: 978-3-551-58333-8

Preis: € 19,99 [D]

gelesene Bücher: 4

gelesene Seiten: 1.646

gelesene Seiten pro Tag: 55

Im Großen und Ganzen hat mir der Monat gut gefallen. Ich hoffe aber, dass ich im Oktober mehr lesen werden kann.

Lesemonat August

Im August habe ich wieder einige Bücher gelesen. Und heute zeige ich euch, welche. Außerdem gebe ich euch eine kurze Rezension zu den jeweiligen Büchern.

Das erste Buch, welches ich gelesen habe, war ‚To all the boys I’ve loved before‘ von Jenny Han. Das Buch hat mit sehr gut gefallen (obwohl ich es auf Englisch gelesen habe). Lara Jean hat ein Geheimnis. Für jeden Jungen, in den sie sich verliebt hat, hat sie einen Brief geschrieben; aber nie abgeschickt. Plötzlich hat irgendwer sie aber verschickt. Und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Ich möchte Lara Jean und ihre Schwester Kitty. Auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Hier findet ihr ürbigens meine Rezension.

Bewertung: (♥) (♥) (♥) (♥) ( )

Als nächstes habe ich dann „Die 100“ von Kass Morgan gelesen. Es ist das Buch zu der Serie ‚The 100‘. Die Serie möchte ich noch unbedingt sehen.

In der Geschichte geht es um 100 Sträflinge, die nach 300 Jahren zum ersten Mal die Erde wieder betreten. Das Buch hat mir gut gefallen. Manchmal sind aber die Namen vertauscht worden. Einen kleinen Teil der Serie habe ich auch schon gesehen und leider hat der überhaupt nicht mit dem Buch zusammen gepasst.

Bewertung: (♥) (♥) (♥) () ()Foto 29.08.15 15 22 30

„Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell wollte ich unbedingt lesen. Im August war es dann so weit.

In der Geschichte geht es um Eleanor und Park, die nicht verschiedener sein könnten. Eleanor ist neu an der Schule. Im Bus lernt sie Park kennen und langsam entwickelt sich eine Freundschaft…

Das Buch war und ist großartig. Eins meiner Highlights im August und ein absolutes MUST-READ! Meine Rezension findet ihr hier.

Bewertung: (♥) (♥) (♥) (♥) (♥)

Als nächstes habe dann Rush of Love – Verführt gelesen.

In dem Buch geht es um Blaire, die zu ihrem Bruder fährt, der sie aber nicht bei sich haben möchte. Oder vielleicht doch?

Meine Rezension findet ihr hier. (Muss aber nochmal überarbeitet werden 🙂 )

Bewertung: (♥) (♥) (♥) () ()

Dann habe ich an der Leserunde zu „Layers“ von Ursula Poznanski auf lovelybooks.de teilgenommen.

Dorian lebt auf der Straße. Als er neben einem Toten aufwacht, möchte ihm jemand helfen. Er wird in eine Villa gebracht und bekommt alles, was er braucht. Doch nichts ist umsonst. Er muss Lieferungen übernehmen und als er eine öffnet, wird er plötzlich gejagt.

Das Buch hat mir super gut gefallen. Es gehört auch zu meinen Highlights des Monats. MUST-READ! Hier findet ihr meine Rezension.

Bewertung: (♥) (♥) (♥) (♥) (♥)

Als vorletztes Buch habe ich „Indigosommer“ von Antje Babendererde überflogen. Eine Rezension wird es dazu erstmal nicht geben. Ich habe das Buch bereits gelesen und eben im August „re-read überflogen“ :).

Als letztes Buch im Monat August habe ich „Sternschnuppenträume“ von Julie Leuze gelesen.

Den Inhalt kann ich eigentlich gar nicht zusammenfassen, denn der Klappentext spricht für sich. Ich würde wahrscheinlich zu viel verraten. Was ich aber sagen kann, ist, dass es ein großartiges Buch geworden ist. Hier findet ihr auch meine Rezension zusammen mit dem Klappentext.

Mein Lesemonat Juli

Heute möchte ich euch meinen Lesemonat Juli zeigen. Diesmal sind nicht sonderlich viele Bücher dabei und dieser Post kommt auch später.
Trotzdem möchte ich euch eine Kurzrezension zu den Büchern geben.
Fangen wir an mit Clockwork Angel. Dieses Buch hat mich wirklich überzeugt. Ich habe die Chroniken der Unterwelt Reihe geliebt und auch diese Reihe klingt vielversprechend. Die Charaktere sind super gelungen und das Lesen hat mir Spaß gemacht. Ich habe das Buch gerne gelesen und mich nicht dazu gezwungen.
Clockwork Angel: (♥) (♥) (♥) (♥) (♥)
Vor einigen Jahren habe ich Die Tribute von Panem bereits gelesen. Die Reihe hat mich damals total begeistert. Die grobe Story kannte ich immer noch durch den Film, aber ich wollte das Buch nochmal lesen und nochmal in die Geschichte eintauchen. Das Buch hat mich, wie auch das letzte Mal, komplett überzeugt. Ich liebe diese Reihe und freue mich schon auf die Verfilmung des letzten Buches.
Tödliche Spiele: (♥) (♥) (♥) (♥) ( )
Mein Herz und andere schwarze Löcher habe ich innerhalb von vier Tagen ausgelesen. Ich hatte dieses Buch mit in Paris und habe gar nicht mal so viel gelesen, so kam es mir jedenfalls vor. Am letzten Tag habe ich das Buch dann beendet und war positiv überrascht. Das Thema des Buches ist perfekt umgesetzt und man lernt die Charaktere schnell kenn und lieben. Während des Buches habe ich mir heufig gedacht: „Bitte bringt euch nicht um. Ihr bringt euch doch nicht um? Ihr müsst weiterleben, ihr seid ein Traumpaar…“ usw. Das Buch kann ich nur empfehlen.
Mein Herz und andere schwarze Löcher: (♥) (♥) (♥) (♥) (♥)
Als letztes Buch in diesem Monat habe ich Schnee wie Asche gelesen. Gestern kam dazu die Rezension online. wie ihr darin vielleicht schon gelesen habt, fand ich das Buch nicht ganz so gut. Der Schreibstil hat mir nicht gefallen und manche Handlungen oder meiner Meinung nach eigentlichen Handlung (Ich meine, die auf dem Klappentext beschriebene.), ging viel zu schnell vorbei. Ich dachte mir: “ So einfach war das jetzt?“ Gegen Ende wurde das Buch dann doch noch besser und das Ende gefällt mir ganz gut.
Schnee wie Asche: (♥) (♥) (♥) ( ) ( )
Das Buch To all the boys I’ve loved before habe ich im Juli angefangen. Bis jetzt finde ich die Geschichte super geschrieben. Dafür, dass das Buch auf Englisch ist, verstehe ich mehr, als ich gedacht hätte. Dieses Buch kann ich schon jetzt nur weiter empfehlen.

Gelesene Seiten insgesamt: 2055
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Buch: 411
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 66

Lesemonat Juni

Im Juni habe ich viel gelesen. Mehr als sonst. Das kann aber auch daran liegen, dass ich mir bewusst Bücher ausgesucht habe, die ich wirklich lesen möchte und auch bewusst darüber berichtet habe.
Auf jeden Fall möchte ich euch heute meinen Lesemonat Juni zeigen. Lieber spät als nie.
Auf Instagram habe ich euch bereits meine gelesenen Bücher gezeigt. Hier bespreche ich sie aber nochmal genauer.
Fangen mir an mit Schattengrund. Es ist ein sehr schönes Buch. Super Schreibstil der Autorin und auch das Ende gefällt mir sehr gut. Es ist erst der zweite Thriller den ich gelesen habe, und ich glaube, ich werde noch mehr lesen.
Zu dem Buch habe ich noch keine Rezension veröffentlicht, aber es wird auf jeden Fall noch eine folgen.
Die Auserwählten im Labyrinth war auch ein sehr schönes Buch. Ich möchte mir auch noch den Film angucken. Am Anfang hat es ein bisschen gedauert bis die Geschichte lief, aber gegen Ende wurde sie richtig gut. Ich freue mich schon den zweiten Teil zu lesen. Habt ihr den zweiten Teil schon gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?
Für immer vielleicht fand ich an sich auch eine schöne Geschichte, aber wie ich in meiner Rezension geschrieben habe, hat mich der Stil irgendwann genervt. Ich konnte die Chatnachrichten nicht mehr komplett lesen und habe auch mehrere Seiten übersprungen. Die Idee der Geschichte finde ich trotzdem sehr schön.
Margos Spuren hat mich gänzlich überzeugt. Ich liebe die Bücher von John Green und auch dieses Buch ist mehr als gut. Sein Schreibtstil überzeugt mich immer wieder. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Eine wie Alaska und Die erste Liebe nach 19 vergeblichen Versuchen waren sehr gute Bücher.
Obsidian ist ein schöner und guter Auftakt zu einer wundervollen Reihe. Es gibt im Fantasybereich immer wieder neue Fähigkeiten, die man erfinden kann. Das zweite Buch habe ich bereits angefangen zu lesen und bin bis jetzt auch positiv eingestellt.
Insgesamt hat mir der Monat sehr gut gefallen.
Gelesene Seiten insgesamt: 2.088
Durchschnittlich Gelesene Seiten pro Buch: 418
Durchschnittlich Gelesene Seiten pro Tag: 70
Ich finde, es war ein sehr entspannter Monat. Wie war euer Monat? Kennt ihr eines meiner gelesenen Bücher?